Gedanken

Gedanken


Ich sitze hier,
denke, ?berlege, was wohl passiert w?hre, wenn du wirklich den letzten schritt gewagt h?ttest.

Es macht mir angst!
Ich sehe in ausdruckslose Augen die nicht mehr lachen k?nnen,
die ihren Glanz und ihre Hoffnung verloren haben.

In jedes Gesicht in das ich blicke,
sehe ich jetzt nur noch den tiefen Schock sitzen,

ich frage mich, wieso man so hoffnungslos sein kann,
dass man nur noch den Tod als letzen Ausweg sieht,
was einen ?berhaupt an seiner rolle im leben zweifeln l?sst, denkt,
irgendwas ist falsch gelaufen, sollte ich gar nicht hier sein?

Doch wenn du ?berlegst,
wenn du alles mitgerissen h?ttest,
h?ttest du es trotzdem getan, ich wei? es nicht,
ich will nicht dran denken.

Ich muss erst mal mit dem Schock zurecht kommen.



27.10.05 22:40, kommentieren

Einganz normaler tourtag von Silbermond

Ein ganz normaler Tourtag von Silbermond
(Erz?hlt von jemanden der Bescheid wei? ;-))

24uhr:
Gerade hat Johannes den Tourbericht fertig geschrieben ?Wow, dass war ja mal ein Hammer Konzert!? schrie ein unbekannter Fan neben ihm. ?WAHH, wer bist du denn?? erschreckte sich Johannes, weil er nicht bemerkt hatte das jemand neben ihm Stand. ?Oh, sorry ich bin Sonia, Sonia mit ?i? antwortete diese grinsend. ?Warte mal die Nervens?ge, die wegen jedem schei? an uns schreibt?? fragte Johannes. ??hm Ja? sagte Sonia ?Cool, sch?n dich kennen zu lernen!? grinste nun auch Johannes w?hrend er ihr die Hand ausstreckte. ?Nur was machst du hier?? wollte der Simo(Simo ist die Abk?rzung f?r einen einzelnen Silbermond, es gibt aber auch: Simos, Silbermond-e und die MOND-manschaft oder der Simo- Kindergarten) wissen. ?Och, ich hab? n Thema f?r mein Schulreferat gebraucht, ?brigens, eure securityleute brauchen mal wieder ein wenig Training, die suchen mich n?mlich immer noch, keuchend.? Erkl?rte Sonia.

24:32Uhr:
Johannes hatte den securityleuten gesagt dass alles in Ordnung w?re und wollte auch dem Rest der MOND-manschaft bescheid sagen, dass sie vorr?bergehend besuch h?tten. Den ersten den sie fanden, war Andreas, der seine Lieblingsmucke h?rte. ?Hey alter, wir werden diesen Tag wahrscheinlich einwenig Gesellschaft haben.? Schrie Johannes fast, da Andreas die Musik auf Maximale Lautst?rke gedreht hatte. ?Ist gut Hannes(Abk?rzung f?r Johannes), ach ja wenn du Steff und Thomas suchst, die sind ?Besch?ftigt? meinte Andreas. ?Na toll, wir m?ssen den beiden aber bescheid sagen, au?erdem sind wir in ein paar stunden da.? Jammerte Hannes ungeduldig. ?Was ist denn?? fragte Sonia ?Ach, ist dir zwischen Steffi und Thomas noch nix aufgefallen?? Wandte sich der jammernde zu seinem Fan. Sonia(Die nat?rlich sofort bescheid wusste) wollte gerade antworten als die zwei vermissten aus ihrem ?Versteck? (Wo auch immer das gewesen sein sollte) Hervor kamen. ?Peace, warum habt ihr uns denn gesucht?? strahlte Steffanie. ?Ich wollte dir unseren ?Gast? vorstellen!? erkl?rte Johannes kleinlaut, aus angst das Steffanie das vorher angesprochene Thema mitbekommen hatte. ?Ebenfalls Peace, ich bin Sonia mit ?i?, stellte sich der ?Gast? vor. ?Hey, ich kenn dich du bist doch die Nervens?ge die jedem von uns ne mail schreibt.? ?berlegte Steffi ?Genau die bin ich? antwortete die Nervens?ge. ?Wartet mal, warum kenn ich die nich!? fragte Thomas jetzt. ?Weil mir NOCH nichts eingefallen ist was ich dich fragen k?nnte!? sagte Sonia wie aus der Pistole geschossen ?Oh, OK? Meinte Thomas der so aussah als wenn er gleich Losheulen w?rde, weil man ihm seinen Schnuller abgenommen hatte. ?Da siehst du? s mal, bist wohl doch nicht so beliebt wie du immer denkst.? Neckte Steffi ihren Bandkollegen.

7:00Uhr Morgens:
?So Leut? s auszeigen!? rief R?diger der Bus Fahrer nach hinten. Johannes nickte nur Kurz und f?hrte Sonia nach drau?en ?Wir gehen jetzt Fr?hst?cken, hast du Hunger?? fragte Andreas. ?Nein, Danke? antwortete Sonia ?Aber w?hrend ihr Fr?hst?ckt k?nnte ich doch die Fotos f?r euren Tourbericht schie?en, oder?? fragte Sonia kurz darauf. ?Wenn du unbedingt willst? antwortete Johannes ?Noch eine Frage, wo sind wir eigentlich?? fragte Sonia ?Aschaffenburg? meinte Thomas. Nach diesem kurzen Gespr?ch machte sich Sonia auf den Weg die Fotos zu machen. Nach ungef?hr 11 Fotos ging sie wieder in die Halle als sie pl?tzlich jemanden auf dem G?steklo sagen h?rte: ?Bist du dir sicher dass wir das nehmen sollen?? ?Ja jetzt mach?s dr?ber!? antwortete eine Frauen stimme. ?So, die lass ich jetzt mal wieder in Ruhe? dachte sich Sonia und machte sich auf den Weg zur?ck in den Backstageberreich. ?Und was Interessantes gefunden?? fragten Johannes und Andreas wie aus einem Munde. Sonia nickte: ?Na ja ich glaub da haben sich zwei Fans reingeschlichen, die jetzt noch etwas Spa? haben wollen, ?hm wo sind Steffi und Thomas abgeblieben?? Andreas schaute Johannes mit einem undefinierbar bl?den Gesicht an. Kurz darauf sprang Johannes so schnell auf, dass er die Gesamte Fr?hst?ckstisch mitschleifte. ?Mann, was is? n jetzt los, ich hab doch nur gefragt wo Steff... OH GOTT? Sonia st?rmte mit Andreas Johannes Hinterher. Die wie von der Tarantel gestochenen Freunde (und der Nervige Fan) mussten scharf abbremsen, denn Steffi und Thomas kamen um die Ecke von der Toilette ?Halt keiner bewegt sich, -? Schrie Johannes...

15:00
?Mann macht hin, jetzt ist Soundcheck? wuselte Lutz der Tourmanager im Foyer herum um die Mondcrew abzuholen. ?Ich warte drau?en, nicht Freiwillig, aber ich muss? fl?sterte Sonia Andreas mit einem finsteren Blick zu Lutz gewendet zu. Andreas nickte und winkte Johannes kurz her, Steffi und Thomas wollten auch dazu, doch Lutz dr?ngte sie in die Halle. ?Was meinst du Hannes, sollten wir die zwei im Auge behalten?? fragte Andreas mit dem Finger auf das ?Liebespaar(???)? zeigend ?Auf jeden Fall und du passt nachher bei dem Konzert auch auf, wir k?nnen ja nich!? erkl?rte Johannes Sonia und Andreas.

17:43

?Puh, jetzt was zu trinken? ?chzte Steffanie, Thomas und Andreas stimmten zu doch Johannes sagte nichts(Er war damit besch?ftigt jeden Schritt von Steffanie und Thomas zu verfolgen und wenn sie zu nah aneinander kamen dr?ngte er sich zwischen sie) ?Sag mal bist du Heute anh?nglich oder was?? wunderte sich Thomas. ?Wie kommst du darauf?? winkte Johannes ab
?Auf, verkabeln, Konzert f?ngt doch gleich an!? rief Moritz der Azubi.

21:30 : Konzert f?ngt an!

?Einen wundersch?nen guten Abend!!!? schrie Steffi ins Mikro, alle jubelten. Die Band spielte das erste Lied an, w?hrend sich Steffi durch die Fans zur B?hne dr?ngelte. Als sie endlich auch auf der B?hne war, als sie bereits 3 Songs gespielt hatten erkl?rte Steffanie: ?Also zu kurzen Erkl?rung, ich brauch jemanden der mit mir singt-!? alle jubeln ?Normalerweise,-? alle schmollen ?Tut mir leid, aber wir haben heute einen Gast, sie nennt sich selbst ?Hyperaktiver Optimist? und hat einen ganz normalen Tourtag mit uns verbracht, dachte sie jedenfalls!? Thomas grinste, Johannes guckte bl?d und Andreas zog eine Augenbraue Hoch. Steffie erkl?rte weiter: ?Denn Heute hat unser Lieber Johannes Geburtstag!? alle Jubelten wieder. Langsam d?mmerte es Sonia (Aber nur Langsam) ?Wir, also der Thomas und ich haben uns gedacht, die vertagen alle mal wieder ein bisschen Spa? und haben sie, plus Johannes und Andreas verarscht!? grinste Steffi. Jetzt kam Thomas ans Mikro und sagte: ?Ich w?rde mal sagen das wir sie jetzt mal hoch holen, Sonia kommst du?? Das lies sich Sonia nicht zweimal sagen und st?rmte die B?hne. ?Ihr ? ihr habt uns blo? verarscht??? sagte Sonia gleichzeitig mit Johannes und Andreas Steffi und Thomas nickten erfreut. ?Nachher mehr, wir m?ssen weitermachen? sagte Steffi. Also ging Sonia wieder...

23:59 im Backstage berreich

?Johannes hat mal wieder seinen Geburtstag vergessen? lachte Thomas ? Ja und?? meinte Andreas ?Warum macht ihr dann so etwas?? wollte Johannes wissen. ?Chrmm chrmm, ich zittire: ach ist dir zwischen Steffi und Thomas noch nix aufgefallen?? antwortete Steffi au8f Johannes? frage. ?oh, ihr seid ja fies, der arme Johannes statt gefeiert wird er verarscht!? verteidigte Sonia Johannes ?Hast du echt gedacht wir w?ren so fies? Nat?rlich haben wir noch was f?r ihn? rief Thomas ?ber seine Schulter als er hinter der Backstage Couch etwas hervor holte. ?Happy Birthday? sagte er wobei er Johannes sein Geschenk ?berreichte. Als Johannes die Schachtel offenbarte sich ein Wundersch?ner Geburtstagskuchen.

2:00 Morgens vor Sonia? s Haus

?Bitte nicht, ich will bei euch bleiben? Jammerte sie ?nein das geht nicht, aber du kannst uns doch mal wieder Besuchen, tu uns aber den Gefallen, dass du dann vorher Bescheid sagst? Tr?stete Andreas seinen Fan. ?Is aber ssoooo schlliiim? heulte Sonia weiter. Doch bald sah sie ein das sie gehen musste und so verabschiedete der Zeitverschwender 2005 von ihren Vorbildern.

Heute ist der 23.6.05 und Johannes hat Geburtstag und das war seine Geschichte von mir (Sonia mit ?I? Brendel) f?r ihn, klingt komisch ist aber so! Ihr fragt euch warum ich jetzt grad so ein Schei? schreib? Ganz einfach, wenn ich mir die Geschichte jetzt so durch lese, wird mir Klar, dass ich einfach zuviel Fantasier, das alles nur ein Traum war und ich jetzt am Liebsten losheulen w?rde!

























Diese Geschichte ist mal wieder aus dem, Brillianten und Kreativen Hirn Sonia? s entsprungen!

1 Kommentar 27.10.05 22:38, kommentieren

Leer

Ich f?hl mich so leer,
als w?re nichts in mir,
als h?tte ich kein Herz,

aber wieso f?hle ich mich so?
Ist alles so schlimm,
das ich nicht mehr leben will?
das wir alle so am Boden zerst?rt sind?

was ist mit der zeit,
in der wir noch lachten,
aus herzen lachten, spa? hatten
was ist aus unserer Kindheit geworden?

Ich vermisse sie,
es ist, als h?tte ich nie eine Kindheit erlebt
als ob ich schon immer vern?nftig sein musste
auf mich allein gestellt, ich will das nicht mehr

ich will wieder normal leben,
doch ich weiss es geht nicht,
zuviel ist geschehen,
das einzige was ich tun kann?!

... Warten und Hoffen

1 Kommentar 27.10.05 22:32, kommentieren